10.09.2022

Fachseminar: Die erfolgreiche Behandlung des Reizdarmsyndroms mittels Reflextherapie

Dies ist - neben der Behandlung des Reizdarmsyndroms - ein Einstieg in die Sympathikus-Therapie nach Dr. Heesch zum Kennenlernen. Die komplette Ausbildung über zwei Wochenenden wird im nächsten Jahr (2023) folgen.

Samstag, 10.09.2022, 10:00 – 14:00 Uhr

Die erfolgreiche Behandlung des Reizdarmsyndroms mittels Reflextherapie

Das Reizdarm-Syndrom über die Wirbelsäule behandeln

 

Das Reizdarm-Syndrom wird als ein multikausales Geschehen betrachtet. Eine wirklich greifbare Ursache findet man eben nicht. Aber eines weiß man: Reizdarmbeschwerden werden durch Stress getriggert, und sie wirken sich aus über das vegetative Nervensystem.

 

Das Modell der vertebro-vegetativen Kopplung von Dr. Dieter Heesch bringt einen ganz neuen Blickwinkel auf das Krankheitsbild: die vegetative Reizleitung kann durch eine Wirbelblockade auf einer bestimmten Höhe getriggert werden. Nach seiner Erfahrung wirkt sich dies zu ca. 80%  bei diesem Krankheitsbilds aus! Und die Behandlung unter diesem Gesichtspunkt ist denkbar einfach: die manualtherapeutische Mobilisation des 8. Brustwirbels.

Vorgestellt wird in diesem Seminar die Sympathikus-Therapie am Beispiel des Reizdarmsyndroms.

Die komplette Ausbildung über zwei Wochenenden folgt im nächsten Jahr (2023).

 

Hier sind schon einmal ausführliche Infos über die Sympathikus-Therapie: Sympathikus-Therapie - Seminarankündigung und 27 Alleinstellungsmerkmale

Kosten

FDH-Mitglieder: 55,00 € | Gäste (HP): 80,00 €
Alle Preise inkl. Umsatzsteuer. Bitte beachten Sie unsere Anmeldebedingungen.

Alle Tagesseminare beinhalten Getränke, einen Mittagsimbiss und Gebäck.


iCal weiter zur Anmeldung

Referent/in


Dr. med. Dieter Heesch

  • Geb. August 1947, Medizinstudium in Heidelberg bis 1975, Akupunkturausbildung bei Bischko in Wien 1976, anschließend Ausbildung in Naturheilverfahren, Rettungsmedizin, Betriebsmedizin, Sportmedizin und Manualtherapie
  •  
  • Seit 1986 niedergelassen als Arzt für Allgemeinmedizin in Dassendorf
  •  
  • Seit 12 Jahren etliche Veröffentlichungen zur Akupunktur und NPSO in verschiedenen Fachzeitschriften und Lehrbüchern
  •  
  • Seit vielen Jahren Referententätigkeit auf  den ärztlichen Erfahrungsheilkundetagungen in Baden-Baden und Freudenstadt
  •  
  • Weiterhin regelmäßig Vorträge auf den Dorn-Kongressen und Seminartätigkeit für verschiedene Heilpraktikerverbände in Baden-Baden, Hamburg und München
  •  
  • Mitglied des Expertenkreises der Sienerstiftung (NPSO)

Ort

Fachverband Deutscher Heilpraktiker Landesverband Hamburg e. V., Seminarraum
Conventstraße 14, 22089 Hamburg-Eilbek

in Google Maps anzeigen